Taufe

debowscyfoto@pixabay-pfarrbriefservice (c) debowscyfoto@pixabay-pfarrbriefservice

Als Jesus getauft wurde, so lesen wir in der Bibel, sagte Gott ihm zu: "Du bist mein geliebter Sohn, an dir habe ich Gefallen gefunden." Diese Zusage gilt uns allen: "Du bist geliebte Tochter, geliebter Sohn." Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen oder selber um die Taufe bitten, dann unterstreichen Sie diese bedingungslose Zusage Gottes, auf ewig geliebtes Kind zu sein.

Ein Ort, an dem diese Liebe spürbar werden soll, ist die Kirche. Dazu sind wir als Christen herausgefordert, Orte und Begegnungen zu schaffen, an denen die Zuwendung Gottes zu jedem Menschen spürbar wird. So wird ein Täufling nicht nur für sich alleine getauft, sondern durch die Taufe Mitglied der Kirche, Teil einer Gemeinschaft von Getauften. Ganz konkret vor Ort wird das in der Pfarrgemeinde, in die der Täufling aufgenommen wird. 

Die Anmeldung zur Taufe erfolgt in den Pfarrbüros, wo auch die benötigten Unterlagen (Familienstammbuch, Personalausweise, Nachweis über Kirchenzugehörigkeit der Paten) vorgelegt werden müssen. Der Säuglingstaufe geht immer ein Gespräch mit Eltern und evtl. Paten voraus, einer Erwachsenentaufe eine Zeit der Einführung in den Glauben.

In der Regel bestimmen die Eltern eines zu taufenden Kindes ein oder zwei Taufpaten. Diese sollen die Eltern dabei unterstützen, den Täufling im christlichen Glauben zu erziehen und in seinem Glauben zu stärken. Ein Taufpate muss getauft sein und darf nicht aus der Kirche ausgetreten sein. Er sollte mindestens 16 Jahre alt sein. Wenn einer der Paten einer anderen Konfession angehört wird er als „Taufzeuge“ geführt. Der andere Taufpate muss in dem Fall katholisch sein.

In unserer Pfarreiengemeinschaft gibt es Taufkatecheten, die in regelmäßigen Gesprächskreisen den Eltern, die ihre Kinder taufen lassen wollen, mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie erklären den Ablauf der Tauffeier, machen Vorschläge für Texte und Lieder, die in der Zeremonie verwendet werden können und beantworten auch organisatorische und praktische Fragen rund um die Taufe.

Eine Liste der Tauftermine mit den entsprechenden Uhrzeiten und die zeitnahen Treffen des Taufkreises finden Sie hier zum download.

Pater Jacob Aleckal

Pater Jacob Aleckal

Kaplan

Bunzlauer Str. 25
50858 Köln

Weiterführende Informationen

Hilfreiche Informationen für Erwachsenen auf dem Weg zur Taufe finden Sie unter http://www.katholisch-werden.de

Weiterführende Informationen zur Taufe bietet die Seite: www.taufvorbereitung.de.
Dort können Sie sich auch über den Ablauf der Tauffeier informieren.

Pastoralbüro

Bunzlauer Str. 25
50858 Köln

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 h
Donnerstag: 16.00 - 18.00 h

Aktuelles // News

Empfehlen Sie uns