Pfarrkirche St. Marien

Pfarrkirche St. Marien

Pfarrkirche St. Marien
Goethestraße 33
50858 Köln-Weiden

Die heutige Pfarrgemeinde St. Marien gehörte um die Jahrhundertwende zur Kirchengemeinde Lövenich. Bei einer Volkszählung im Jahre 1905 wurden 2.421 Katholiken erfasst. Im März 1913 wurden allein in Weiden-Uesdorf 1.716 Katholiken gezählt. Diese Zahlen deuteten an, dass die Pfarrkirche in Lövenich bald zu klein werden würde, und so wurde bei den im Ortsteil Weiden wohnenden Pfarrangehörigen der Wunsch nach einer eigenen Kirche geweckt. Im Dezember 1903 wurde der St. Marien Kirchbauverein zu Weiden gegründet.

Am 3. September 1927 wurde das Rektorat Weiden als besonderer Seelsorgebereich in der Katholischen Pfarrgemeinde zu Lövenich errichtet. Die Erhebung zur Pfarre erfolgte am 1.6.1930.

Am 1. Januar 1948 wird St. Marien Rektoratspfarre. Pfarrer Albert Kindle wird als Rektoratspfarrer eingeführt. Sein Nachfolger wird 1959 Pfarrer Dagobert Sommer.

Im vollen Sinne Pfarre wird die Katholische Kirchengemeinde St. Marien am 15.9.1963.

St. Marien (c) privat

Der zunächst angesichts der wirtschaftlichen Gegebenheiten als Notkirche konzipierte Kirchenneubau in der Goethestraße 48 wurde am 2. Oktober 1927 von Dechant Mertens aus Stommeln benediziert. Kriegsschäden mussten 1947 beseitigt werden, eine vollständige Renovierung erfolgte 1966/67 nach dem II. vatikanischen Konzil.

Die heutige Farbgebung erhielt die Kirche 1993/94.

baustelle (c) Doris und Michael Will in Pfarrbriefservice.de

Eine ausführliche Beschreibung der Kirche ist in Vorbereitung

Pastoralbüro

Bunzlauer Str. 25
50858 Köln

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag: 09.00 - 12.00 h
Donnerstag: 16.00 - 18.00 h

Aktuelles // News

Empfehlen Sie uns